fein aber oho/schmeckt nach Kindheit/schokoladig

umwerfende Nussecken

IMG_8845

Es gibt Wochen, die sind etwas schwerer als andere.

Diese war so eine.

Aus verschiedenen Gründen drängte sich mir am Ende dieser Woche der Wunsch auf, etwas Tröstendes zu backen (bzw. zu essen). Klar, dass ich da in meine Kindheit zurückdenke und nach Geschmackserlebnissen suche, die mir wohlige Schauer aus Genuss (weil lecker) und Schuld (weil gehaltvoll) über die Zunge jagen.

Das Ergebis liegt auf der Hand und nun auch hier vor: eine unübertreffliche Nussecke. Mit der Kombination aus buttrigem Mürbeteig, fruchtiger Aprikose und knackiger Nussmischung, getoppt von Zartbitterschokolade ist am Ende immer alles wieder gut. Immer.

Und so geht’s (für 1 Backblech):

Aus

  • 130g Butter,
  • 130g Zucker,
  • 2 Eiern,
  • 300g Mehl und
  • 1 Tl Backpulver einen Mürbeteig herstellen und diesen auf ein gebuttertes Backblech ausrollen und mit
  • 4-5 El Aprikosenmarmelade bestreichen.

Für den Belag

  • 200g Butter in einem Topf schmelzen (aber nicht zu heiss werden lassen) und
  • 200g Zucker,
  • 1 Tl Vanilleextrakt,
  • 200g gemahlene Mandeln und
  • 200g gehackte Haselnüsse unterrühren. Diese Masse nun auf der Aprikosenmarmelade verteilen und alles bei 175°C Umluft ca. 25 Minuten backen, bis die Nüsse goldbraun aussehen.

WICHTIG: Den teig in Quadrate und dann in Dreicke schneiden, solange er noch warm ist!! Die Grösse der Dreiecke ist deinem Geschmack überlassen. Kleinere Ecken haben eher Pralinencharakter und sind auch hübsch zum Verschenken.

Nach dem Abkühlen die Nussecken noch mit geschmolzener Zartbitterschokolade dekorieren. Traditionell werden die Ecken in Schokolade getaucht. Kann man machen, muss man aber nicht.

Die Nussecken liessen sich etwa eine Woche in einer luftdichten Keksdose aufbewahren, aber leider sind sie ja immer schon viel schneller weg.

 
Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Advertisements

einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s