fruchtig/mal was anderes/schnell und raffiniert

knuspriger Pflaumen Crumble

Pflaumencrumble1
Crumble ist ein lautmalerisches Wort, denn es beschreibt, wie das Backwerk klingt, wenn man es geniesst. Es crumblet, knuspert, saftet, klebt. Dazu passen im Grunde alle saftigen Herbstfrüchte, die Pflaumen dafür waren gerade noch die letzte Ausbeute unseres kleinen Pflaumenbaums. Aber auch mit säuerlichen Äpfeln schmeckt der Crumble sicherlich ganz famos und wird auch bestimmt bald ausprobiert.

In bester englischer Backtradition wird der Crumble ohne Boden, aber dafür mit umso mehr Streuseln gebacken. In diesem Rezept (gefunden bei chefkoche.de) sorgen gemahlene und geröstete Mandeln für den besonderen Pfiff.

 

Und so geht’s (für eine Tarteform):

  • 500g Pflaumen entsteinen und halbieren, in die Tarteform legen und mit
  • 1 Tl Zimt und
  • 2 El Rohrzucker betreuen.
  • 80g gemahlene Mandeln in einer unbeschichteten Pfanne rösten (bis es zu duften beginnt). Pflaumencrumble2
  • 75g Butter schmelzen. Beides mit
  • 125g Mehl,
  • 80g Zucker,
  • 1 Msp Vanilleextrakt,
  • 1 Prise Salz in einer Schüssel zu Streuseln verarbeiten und auf die Pflaumen geben.

Den Crumble bei 200°C Ober- und Unterhitze 30-35 Minuten goldbraun backen und noch lauwarm geniessen, zum Beispiel mit Vanilleeis oder Creme Fraîche. Köstlich.

Advertisements

einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s