fein aber oho/fruchtig/schmeckt nach Kindheit

altmodischer Pflaumenkuchen mit Streuseln

PflaumenkuchenVielleicht habe ich das schon einmal erwähnt, aber ich misstraue Menschen, die gravierende Rechtschreib- oder Grammatikfehler in wichtigen Lebenssituationen machen. Ich gehe nicht in Läden, die das Apostroph falsch verwenden (zum Beispiel Kunigunde’s Coiffeurlädeli). Ich kaufe keine Produkte, die auf diese Weise angepriesen werden (zum Beispiel Muffin’s mit Smartie’s). Und ich backe auch nichts nach, was falsch geschrieben ist (siehe vorheriges Beispiel).

Hier habe ich eine Ausnahme gemacht. Denn das Rezept ist einfach unübertrefflich gut (obwohl der Dativplural von Streusel eben Streuseln ist und, ach, lassen wir das).

Der Pflaumenbaum, dessen Ertrag im letzten Jahr gerade mal für ein Backwerk und ein wenig Nascherei gereicht hat, hängt in diesem Jahr über und über mit wundervollen Pflaumen, und so gab es letzten Sonntag diesen wunderbaren Kuchen, der eine perfekte Mischung aus fluffigem Hefeteig, süsssauren Früchten und knusprigen Streuseln ist.

Und so geht’s (für ein Backbech):

  • 500g Mehl in eine Schüssel geben und eine tiefe Mulde in das Mehl drücken. Dann in diese Mulde
  • 1 Würfel Hefe,
  • 2 El Zucker,
  • 125ml lauwarme Milch geben und an einem warmen Ort etwa 15-20 Minuten gehen lassen. Nach dieser Zeit
  • 90g weiche Butter,
  • 70g Zucker,
  • 1 Msp Vanilleextrakt und
  • 125ml warme Milch dazugeben und kräftig durchkneten, bis der Teig sich wunderbar weich und luftig anfühlt.

Den Teig nun an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen, dann nochmals kurz durchkneten und auf ein gebuttertes Backblech ausrollen. Weitere 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit ca. 1.75kg Pflaumen entsteinen und halbieren, dachziegelartig auf den Teig schichten.

Ebenfalls in der Zwischenzeit aus

  • 300g Mehl,
  • 150 Zucker,
  • 150g Butter,
  • 1 Eigelb und nach Belieben noch Zimt die Streusel erstellen und diese am Schluss auf den Pflaumen verteilen.

Alles zusammen bei 190°C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten backen.

Dieser Kuchen bringt die meisten begeisterten Seufzer hervor, wenn er noch lauwarm ist und man dazu einen Löffel Schlagsahne geniesst.

 

 

 

Advertisements

einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s