Cupcakes/fruchtig/mal was anderes

rustikale Johannisbeer Cupcakes

Johannisbeercupcake1
Bäckerinnen-Algebra geht so:

Ferien + mieses Wetter + Beerenzeit = Johannisbeercupcakes.
Man kauft diese kleinen sauren Biester ja immer gleich im Pfund, weswegen sich nach 10-20 verputzten Stängeln die Frage aufdrängt: und nun? Den Rest zu verbacken, ist also quasi eine logische Konsequenz des Johannisbeerkaufs.

Bei One Glimpse bin ich auf dieses schnucklige Rezept gestossen, das mich vor allem wegen der traumhaften Fotos sofort angemacht hat.

Das Rezept selbst beinhaltet neben normalem Weizenmehl auch Dinkelvollkornmehl und Haferflocken, weswegen die Küchlein erstaunlich viel Biss haben (und einem das herrlich trügerische Grfühl geben, etwas Gesundes zu essen, haha!).

Das Frosting ist eine mitgebackene Eischaummasse, die herrlich schaumig fluffig auf der Zunge zergeht.

Und so geht’s (für ca. 24 Stück):

Küchlein:

  • 410g Johannisbeeren waschen und von den Stielen zupfen und beiseite stellen. In einer SchüsselJohannisbeercupcake2
  • 150g Weizenmehl,
  • 150g Dinkel-Vollkornmehl,
  • 2 Tl Backpulver,
  • 80g Haferflocken und
  • 1 Prise Salz mischen, beiseite stellen. In einer weiteren Schüssel
  •  100g Butter schaumig rühren,
  • 150g Zucker hinzufügen und ca. 2 Minuten weiterrühren. Dann
  • 2 Eier hinzugeben und rühren, bis die Masse homogen ist. Nun Die Mehlmischung abwechselnd mit
  • 200ml Buttermilch hinzugeben, beginnend und endend mit der Mehlmischung. Zu guter Letzt noch
  • 310g der vorbereiteten Johannisbeeren vorsichtig unterheben. In Papierförmchen füllen und bei 160°C Umluft ca. 18 Minuten backen.

In der Zwischenzeit für das
Frosting 

  • 3 Eiweisse steif schlagen,
  • 100g Zucker einrieseln lassen und beides zusammen nochmals 3 Minuten schlagen. Am Schluss
  • den Rest der Johannisbeeren (= 100g) vorsichtig unterheben und auf Küchlein spritzen, die zuvor 18 Minuten im Backofen gebacken wurden.

Beides zusammen nochmals für ca. 8-10 Minuten backen (bis die Eimasse einen leicht bräunlichen Schimmer bekommt.

Abkühlen lassen und geniessen.

Advertisements

einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s