mal was anderes/schokoladig/zum Heulen schön

süsse Zauberstäbe

ZauberstäbeBin ich eigentlich die einzige, der bei der Lektüre eines Buches gelegentlich schon mal das Wasser im Munde zusammenläuft? Wenn irgendwo gegessen und getrunken wird, kann ich fast nicht anders, als mir Düften und Geschmäcker so lebendig wie möglich vorzustellen. Nicht selten endet das mit einem knurrenden Magen, und nicht selten backe und koche ich einfach nach, was ich gerade gelesen habe.

Eine besonders reiche Quelle köstlicher Gerichte und Naschereien sind die Harry Potter-Bücher. Der arme, abgemagerte kleine Zauberer wird die ganze Zeit vollgestopft, sei es von Mrs Weasley oder den Hauselfen von Hogwarts.

Diese Zauberstäbe sind ein hübscher Augenzauber für grosse und kleine Zauberlehrlinge.

Und so geht’s:  (für 15-20 Zauberstäbe):

  • 280g Butter mit
  •  300ml Wasser kurz aufkochen lassen.
  •  750g Mehl mit
  •  1 Prise Salz und
  •  160g Zucker mischen.

Mit der heissen Flüssigkeit verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und auf Handwärme abkühlen lassen.
Anschliessend vom Teig walnussgroße Portionen zu gleichmäßig dünnen Stangen rollen. Diese auf ein Blech mit Backpapier legen und mit Eigelb bestreichen. Im Ofen (200°C, 2. Schiene von unten) in 15 Minuten goldbraun backen.
Abkühlen lassen.

  • 100g dunkle Schokolade schmelzen und je ein Ende der abgekühlten der Zauberstäbe etwa 3cm tief hineintauchen und anschliessend in
  • Zuckerstreuseln wälzen. In einer Tasse stehend trocknen/abkühlen lassen.
Advertisements

einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s