fruchtig/mal was anderes/zum Heulen schön

saftige Orangenküchlein

Orangenkuechlein1Auf dieses seltsame Rezept bin ich gestossen, als ich ein kleines Dessert zum Abschluss einer Grillparty gesucht habe. In dem Buch Fingerfood wurde ich schnell fündig – die Orangenküchlein sprangen mir förmlich entgegen: Widerstand zwecklos.  (Ausserdem habe ich aus dem Buch noch eine köstliche kalte Kichererbsensuppe mit Avolcadosalsa, Gurkenherzchen, Tandoori-Garnelenspiesse und Curry-Kokos-Hühnchenspiesse zubereitet. Alle ein Genuss, alle zum Wiedermalmachen.)

Seltsam nenne ich dieses Rezept, weil es kein Fett beinhaltet (vom Fett in den gemahlenen Mandeln mal abgesehen), dafür aber ganze, gekochte Orangen. Sowas! Also dann mal ran an die Dinger.

Und so geht’s (für eine Brownies-Form von 20X30cm):

  • 2 kleine Orangen 1.5h kochen, dann halbieren, Kerne entfernen, pürieren, beiseite stellen, erkalten lassen.
  • 4 Eier schaumig rühren,
  • 165g Zucker unterrühren,
  • 165g Mandeln und
  • 1 gestr. Tl. Backpulver unter die Eiermasse heben. Am Schluss
  • die Orangenmasse unterheben.

In die mit Backpapier ausgelegte Backform geben und bei 160°C ca. 30 Minuten backen, dann abkühlen lassen.

Mit einem Keksausstecher von ca. 4-5cm Durchmesser kleine Küchlein aus dem grossen Kuchen stechen, mit Griechischem Joghurt bestreichen und nach Belieben mit säuerlichen Früchten dekorieren – ich hatte frische Himbeeren und Johannisbeeren zur Hand, das Rezept empfiehlt Granatapfelkerne (aber die haben gerade keine Saison, wie ich mich habe belehren lassen).

Was soll ich sagen – die Küchlein waren weg wie nix. Sie sind so saftig, dass man sie schon fast klebrig nennen muss, aber im Gesamtgeschmack mit dem Joghurt und dem Früchtchen ergibt sich auf der Zunge eine perfekte Kleinigkeit.

 

 

Advertisements

einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s