fruchtig/mal was anderes/very british

fruchtiger Jam Roly Poly

Jamrolypoly2Ich gebe es zu: Diesen Kuchen habe ich vor allem deswegen gebacken, weil ich den Namen so toll finde: Jam Roly Poly. da frohlockt die Zunge gleich zweimal.

Entdeckt habe ich die britische Kuchenrolle beim Stöbern in Jamie Olivers Essen ist fertig, das Rezept an sich habe ich dann aber mit Hilfe einiger Backblogs ein wenig angepasst (nicht zuletzt, weil ich keinen Rindertalg zum Backen hatte und statt dessen ausschliesslich Butter genommen habe).

Der Unterschied zur traditionellen Bisquitrolle besteht darin, dass der Teig mitsamt der Füllung gebacken wird – genauer gesagt: gedampft! Hier ist ein Video, in dem man (bei leicht anderen Zutaten) die Zubereitung mal besichtigen kann.

Und so geht’s:

  • 250g Mehl mit
  • 1.5 Tl Backpulver mischen,
  • 100g kalte Butter (wer hat: Rindertalg),
  • 1 Espressolöffel Vanilleextrakt und
  • 1 Prise Salz hinzufügen und so lange verrühren, bis die Butter sich so gut wie ganz im Mehl verteilt hat. Anschliessend
  • 140-150ml Milch hinzufügen und so lange kneten, bis sich ein weicher, geschmeidiger Teig ergibt.

Den Teig nachezu rechteckig ausrollen, ungefähr 1cm dick, ca. 25X40cm.

Auf den Teig 100g Marmelade streichen, ich hatte heute Himbeermarmelade zur Hand. Dann zusätzlich noch zwei Handvoll kleingeschnittene frische Früchte auf der Marmelade verteilen, da hatte ich gerade ‚zufällig‘ selbstgepflückte vom Erdbeerfeld im Nachbardorf zur Hand. Traditionell kommen aber keine frischen Früchte drauf, sondern nur Marmelade. Das ist geschmacklich etwas eindimensionaler, dafür kann man eine schönere Rolle formen…

Nun rollt man den Teig der Länge nach ein und versucht, die Schweinerei in Grenzen zu halten – Enden zukneten!

Die geschlossene Rolle legt man nun mit der Öffnung nach unten auf ein gebuttertes Backpapier, das man gut verschliesst und wiederum in 1-2 Schichten Alufolie einpackt, welche wieder hübsch verschlossen werden. Alles in eine Brownies-Form oder auf ein Backblech legen.

Jamrolypolyimofen

…und so sieht das dann aus, im Ofen….

All das wird nunauf der mittleren Schiene im Ofen bei 160°C Umluft 60 Minuten lang gebacken. Der Witz: Unter dem Gitter befindet sich noch ein tiefes Backblech, das mit kochendem Wasser gefüllt ist. Nach Bedarf während der Backzeit nachfüllen!

20 Minuten nach dem Backen kann man die Jam Roly Poly auspacken, dann leicht abkühlen lassen und geniessen. Traditionell gibt es dazu Vanillesauce, aber da hier gerade Sommer herrscht, krönt eine Kugel Vanilleeis das Geschmackserlebnis.

Und was soll ich sagen: Sie schmeckt köstlich!

Advertisements

einen Kommentar schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s