unglaubliche Brioches

Ein Frühlingsmorgen, weisse Wölkchen am blauen Himmel, und dann ein Brioche zum zweiten Frühstück - himmlisch! Das ist das erste Mal, dass ich diese kleinen Hefewunder gebacken habe, und ich muss sagen, sie schmecken genau so gut, wie sie aussehen. Am besten noch lauwarm, mit Marmelade.   Und so gehts (für ein 12er-Muffinblech):    ... weiterlesen →

Advertisements

überraschender Tiramisu Cheesecake

Ja, es klingt seltsam, und ich gebe zu, dass ich sehr skeptisch war, als ich den Namen dieser köstlichen Küchlein zum ersten Mal gesehen habe. Schliesslich bin ich ein Tiramisu-Purist und finde alles Gemixte in dieser Hinsicht höchst doof. Aber aus irgendeinem Grund wollten diese Cheesecakes eben einfach von mir gebacken werden, und was soll... weiterlesen →

allerbeste Brownies

Mit Brownies ist das so eine Sache. Ich habe ewig nach dem besten Rezept gesucht, und bin auf chefkoch.de schliesslich fündig geworden und musste nur noch ganz wenige Veränderungen vornehmen, um die besten, saftigsten, pudrig zartesten Brownies zu backen, die ich je probiert habe. Extra-Pluspunkt: Mit jedem Tag werden sie besser, und so hat man... weiterlesen →

himmlische Blaubeer-Verführung

Endlich - heute hatte ich Zeit für die wunderschönen Blaubeertörtchen, die ich auf dem Blog zauberhaft und zuckersüss entdeckt habe. Der Teig ähnelt sehr dem typisch englischen Scones-Gebäck, ist aber etwas süsser und vor allem viel weniger bröselig. Ich kann mir das Rezept auch mit Brombeeren vorstellen. Oder Himbeeren. Oder.... Und so geht's:    ... weiterlesen →

frischer Erdbeerkuchen

Endlich gibt es auch Erdbeeren aus heimatlichen Gefilden, die mussten natürlich sofort auf diesen köstlichen Kuchen. Er ist unglaublich leicht zu backen, schmeckt erfrischend und nicht zu süss und passt hervorragend zu einem warmen Frühlingstag, am besten mit einem Espresso und einem Gläschen Prosecco... Kuchenboden: 175g Mehl mit 1 Tl Backpulver und 1 Prise Salz... weiterlesen →

beschwippste Margarita-Cupcakes

Was eigentlich therapeutisches Backen werden sollte (lange Geschichte), trieb mich heute eher tiefer IN die Verzweiflung als alles andere, aber egal, das Ergebnis kann sich sehen lassen und hat auch ganz gut geschmeckt. Auf der Basis des Margarita-Cupcakes-Rezepts vom Blog browneyedbaker habe ich diese duftenden Cupcakes gebacken. Die Cupcakes selbst entsprechen dabei recht genau meinem Lieblings-Vanille-Cupcake-Rezept.... weiterlesen →

„Nun sag, wie hältst du’s mit dem Frosting?“

Jaja, so ein klein bisschen 'Goethe' darf auf keinem Backblog fehlen... Genau gesagt geht es um die Frage: Welches ist das perfekte Frosting für die Cupcakes? Die amerikanische/englische Tradition greift meistens auf eine cremige Mischung aus Butter und Puderzucker + Geschmack zurück. Das lässt sich zwar wundervoll auf den Cupcake spritzen, aber geschmacklich ist mir... weiterlesen →

saftige Orangen-Schoko-Cupcakes

Die Kombination Orange-Schokolade finde ich einfach unwiderstehlich, deswegen habe ich heute mal versucht, einen Cupcake daraus zu backen. Abgesehen davon, dass der Cupcake an sich noch orangiger schmecken könnte, bin ich eigentlich schon recht zufrieden (ich habe das Rezept daher um die abgeriebene Orangenschale ergänzt, die ich heute leider noch nicht eingebaut habe). Das Rezept... weiterlesen →

fluffige Pancakes

Pancakes zum Frühstück  - geht's eigentlich noch besser? Dazu gibt es bei mir immer Rahmquark, Ahornsirup und verschiedene Früchte - heute Mango und blaue Trauben. Für die Pancakes verwende ich ein Rezept von Jamie Oliver aus seinem Buch Jamies Kochschule, in dem es nicht nur tolle Bilder und Geschichten, sondern (oh Wunder) auch sehr viele... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑